D.O. Oli de Mallorca
   D.O. Oli de Mallorca D.O. Oli de Mallorca     D.O. Oli de Mallorca     D.O. Oli de Mallorca
EN | FR | DE | ES | CA
17 February, 2000

Der Olivenhain in Coma-sema

Entfernung: 2,6 km

Den Ausgangspunkt dieser Wanderroute bildet die wunderschöne Ortschaft Orient, die sich im Tal desselben Namens im mittleren und östlichen Teil der Sierra de Tramontana befindet. Von Orient führt eine Landstraße Richtung Bunyola und nach einigen Metern biegen wir rechts in den Weg Camino de Coma-sema ein. Etwa fünfhundert Meter nach der ersten Zauntüre lassen wir links die Häuser von Son Vidal hinter uns.

Wir folgen weiter dem Hauptweg und gelangen ungefähr siebenhundert Meter nach Son Vidal an die Eingangsschranken des Landgutes Coma-sema. Es ist zu beachten, dass der Weg ab hier durch Privatgrundstücke verläuft und der Eigentümer für den Besuch der Olivenhaine und der Häuser von Coma-sema Eintritt verlangt (Tel. 971 180 117).

Gleich nach Betreten des Landgutes Coma-sema führt uns der Weg durch herrliche Olivenhaine auf Terrassenfeldern. Immer demselben Weg folgend kommen wir nach fünfhundert Metern an eine metallene Einzäunung, die jedoch gewöhlich offen ist. Rechts befindet sich ein Feld, auf dem man Futterpflanzen anzubauen pflegt und gleich davor liegt ein weiterer Olivenhain mit eigenwillig geformten Bäumen. Von hier aus sind bereits das Ende des Weges und die Häuser von Coma-sema auf dem Gipfel eines Hügels zu sehen.

Coma-sema ist ein gutes Beispiel für die charakteristischen Eigenschaften der mallorquinischen Landgüter in den Bergen. Aus mittelalterlicher Zeit ist noch eine Ölmühle in traditioneller Bauweise mit mechanischem Antrieb erhalten, die dank der hartnäckigen Bemühungen ihres Besitzers auch heute noch funktioniert.

Daten von allgemeinem Interesse
Preis: Unfrei
Dauer: 30 min
Schwierigkeitsgrad: Dificultat
Transportmittel: Zu Fuß
Karte sehen

Ferienunterkunft für den Landtourismus 
READ’S HOTEL

Comasema1
Comasema2
Comasema3
Comasema4
Comasema5
Comasema1Comasema2Comasema3Comasema4Comasema5